Hannes, der Düsseldorfer Radschläger

Zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes Regenbogernland Düsseldorf  ließ ich
das Wahrzeichen Düsseldorfs neu aufleben:
Aus hochwertigem italienischen Muranoglas habe ich in einem aufwändigen Fusing-Verfahren bei über 700 °C in einem Spezialofen aus verschieden übereinander gelegten Gläsern eine erhabene Glasfläche gestaltet. Dabei wird das Glas so weit erweicht, dass die einzelnen Teile sich dauerhaft verbinden. Diese Technik ist bereits seit über 2000 Jahren bekannt.

Ist das Glas bei geschlossenem Ofen auf Zimmertemperatur abgekühlt, kommt der große Moment:
Wie hat das Glas reagiert, ist alles heil geblieben?

Fällt das Ergebnis zu meiner Zufriedenheit aus, setzte ich die  Glasplatte auf einen transparenten Glassockel.  Zusammen mit einem lackierten Holzträger entsteht ein Gesamtobjekt von 15 x 15 x 5 cm.

Die Auflage ist auf 100 Werke in verschiedenen Farbspielen limitiert.
Der Preis beträgt 150,00 €, davon spende ich 75,00 € ans Hospiz.
Diese Aktion wird am 2. September 2018 bei der Ausstellungseröffnung “0211!” der
Künstlervereinigung Motus 4 präsentiert.

Jedes Unikat erhält ein Echtheitszertifikat, worin der Entstehungsprozess und auch die verwendeten Materialien beschrieben steht.

Gerne fertige ich dieses außergewöhnliche Werk, welchem ich den Namen HANNES gegeben habe, auch nach Ihren persönlichen Wünschen.

🔵 = unverkäuflich     🔴 = verkauft

1/100🔵  2/100🔵

3/100🔵  4/100 🔴

5/100  6/100

7/100  8/100

9/100. 10/100🔴

11/100  12/100

13/100🔴  14/100

15/100  16/100🔴

17/100🔴  18/100🔴

19/100🔴  20/100

21/100  22/100

23/100  24/100🔴

25/100🔴  26/100🔴

27/100  28/100

29/100🔴  30/100🔴

31/100  32/100

33/100  34/100